Schulprojekt zur Förderung der Entspannungsfähigkeit und Selbstwahrnehmung

Entwickelt in Zusammenarbeit mit Karin Pucher, Yoga- und Entspannungslehrerin

 

„Danke für die schönen Stunden“…diese Worte umhüllen uns wie ein besonderer Zauber. WOW! Wir umarmen uns und freuen uns, dass die Idee, die wir beide in uns tragen von den Kindern so offen angenommen wird.

 

Seit 12 Jahren zeigen die Schüler und Schülerinnen der  Sport- und Autonomiehauptschule Kaprun nun bereits Freude und Offenheit für diese Neuheit im österreichischen Schulbetrieb. Im Rahmen der  Projektstunde „Schau nach Innen“  geben wir den Kindern Fertigkeiten im Umgang mit Stress und zur Förderung der Entspannungsfähigkeit mit auf den Weg. Die Kinder üben sich im Vertrauen und entwickeln  ihre Aufmerksamkeit. Im Speziellen werden  Atem-, Körper- und Entspannungsübungen vermittelt, welche durch die wöchentliche Wiederholung gefestigt und im besten Fall automatisiert werden. 

Die Rückmeldungen am Ende jedes Schuljahres zeugen von der Wirkung und dem Potential dieser Einheiten.  Das Feedback  zeigt wie wichtig dieser Beitrag zur Salutogenese der Kinder ist und legt einen Grundstein für den achtsamen Umgang mit sich und der Umwelt.